Seminar-ID: 072 - 2024/1

Lebenskonstrukte außerhalb der abgesicherten Gesellschaft

Termin

08.01. - 18.03.2024
Jeden Montag

Kurszeiten

17:00 - 19:30 Uhr

Veranstaltungsort

Teilnahmebeitrag

Dieses Seminar ist kostenlos

Seminarbeschreibung

In dieser Kursreihe werden Personen dargestellt, die sich in ihrer praktischen Lebensart weitgehend außerhalb der Konvention stellen und weitgehend autark verhalten, obwohl sie nicht
über finanzielle Ressourcen verfügen.

Diese Personen nehmen Angebote von Hilfsorganisationen wie Unterkunft, Verpflegung und Betreuung nicht in Anspruch und sind auch für diese Betreuungsleistungen nicht erreichbar.

Tatsächlich stellen sie innerhalb der Gesellschaft einen Vergleichspunkt dar. Anhand einzelner Beispiele soll ein Einstieg in die Diskussion über den Wert von Einbindung in sichere Systeme, Verantwortung und Abwicklungsfreiheit gefunden werden.

Wie trifft der einzelne Kursteilnehmer*in seine Entscheidung zwischen Freiheitsräumen, Spielräumen, Unabhängigkeiten, die er*sie erreichen oder behalten kann, im Vergleich zu Bindungen, Einbindungen, Absicherungen?

Welchen Wert haben die Konventionen und Angebote, die die Mehrheit der Bevölkerung in unterschiedlicher Form akzeptiert?

Referentin:
Ursula Ströbele (bildende Künstlerin)

 

Wer sich auf dich freut

Bestens informiert mit unserem Newsletter!

Trag dich ein und bekomm bequem mehrmals im Jahr News zu uns und unseren Veranstaltungen zugeschickt.