Bildungsurlaub: Einführung in die Grundlagen der Moderation - aktivierende Anleitungstechniken von Besprechungen, Teamsitzungen sowie gruppendynamischer Konfliktklärungsprozesse - belegt mit Warteliste

Von 03.11.2021 09:30 bis 05.11.2021 16:00

Ort: Forum Demokratie Düsseldorf

036-2021/2


Trotz anhaltender Digitalisierung gibt es kaum mehr Tätigkeitsfelder, wo auf die Fähigkeiten von Moderatorinnen und Moderatoren verzichtet werden kann. Dies gilt gleichermaßen für bestehende Berufsfelder als auch für Segmente ehrenamtlichen Engagements wie z.B. der Unterstützung geflüchteter Menschen mit Migrationshintergund, der stadtteilorientierten Quartiersarbeit sowie anderen Beteiligungsverfahren.

Moderation als Methode zur Leitung von Gruppen stellt eine Vielzahl von Anforderungen an die Moderatorin/ den Moderator. Nicht selten geht es darum, gemeinsam nach Wegen zu suchen um z.B. Lösungen für Probleme oder Konflikte auszuloten. Ziel einer jeden Moderation ist es, dem Verständnis gelebter Demokratie zu entsprechen und durch den professionellen Einsatz unterschiedlicher Techniken eine Austauschplattform zu schaffen, die es den Teilnehmenden ermöglicht, themenbezogen ihre Fähigkeiten, Kenntnisse, Wünsche und Ideen optimal in den Prozess einzubringen. Die Verantwortung für die Rahmengestaltung der Prozess-Leitung liegt dabei bei der jeweiligen Moderatorin/ dem jeweiligen Moderator.

Meetings, Teamsitzungen, Treffen von Arbeitsgruppen, Erfahrungsworkshops etc. die Bandbreite an Gesprächssituationen wo Gruppen von Menschen zwecks Informationsaustausch, Entscheidungsfindung und Konfliktlösungen zusammen treffen ist groß. Im diesem dreitägigen Bildungsurlaub werden zum einen die Grundlagen des Moderationsprozesses erarbeitet, theoretische Hintergründe aufgezeigt und gemeinsam praktische Methoden zur Umsetzung im Rahmen von Einzel- und Gruppenarbeit erprobt, zum anderen bildet die Moderation von Konflikten im Rahmen des auf sechs Schritte basierenden Moderationszyklus einen Schwerpunkt.

Seminarinhalte:

Der dreitägige Bildungsurlaub bietet TeilnehmerInnen die Gelegenheit, sich mit den Grundlagen der Moderation vertraut zu machen und ihre eigenen Moderationskompetenzen im Rahmen von Einzel- und Gruppenarbeit zu schulen um zukünftig eigenständig konfliktbeladende Gruppenprozesse mit 2-12 Teilnehmenden moderieren zu können.



Tagesseminarzeiten
3.11.-5.11.2021
von 9.30 - 16.00 Uhr

Raum 217

Referentin:
Janina Laudien, Sonderpädagogin, Systemische Anti-Gewalt-Trainerin, Deeskalationstrainerin, Projektkoordinatorin

Kosten: 200 Euro inkl. Seminarunterlagen, Getränken und Obst



Arbeitnehmerweiterbildung: 
im Rahmen der Arbeitnehmerweiterbildung anerkannt
 


Bildungsscheck: 
kann genutzt werden
                           


Bildungsprämie: 
kann genutzt werden
 
 

 

Weiterbildung in Zeiten von COVID-19:
Dieses Seminar ist als Präsenzveranstaltung geplant und konzeptioniert. Unser Anliegen ist es, durch sorgfältige Planung und Durchführung das Infektionsrisiko in den Veranstaltungen zu minimieren. Dazu haben wir aktuell die Teilnehmer*innenzahlen in unseren Gruppen stark begrenzt und ausreichend große Räume reserviert. Wir arbeiten auf Basis eines Hygienekonzepts, das jeweils an die Situation und die Vorgaben der Coronaschutzverordnung NRW angepasst wird.
Um Ihnen und uns Planungssicherheit zu ermöglichen, bereiten wir uns zusätzlich darauf vor, das Seminar als Online Seminar durchzuführen, falls eine Durchführung in Präsenzform zeitweilig nicht möglich ist. Mit dieser Arbeitsweise haben wir in den laufenden Ausbildungen sehr gute Erfahrungen gemacht. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit diesem Vorgehen einverstanden.